Funktionen

e-Funktionen

e-FunktionenInhalt

Verknüpfst du die natürliche Exponentialfunktion e^x mit anderen Funktionen, entstehen sogenannte e-Funktionen. Die natürliche Exponentialfunktion e^x wird meist auch nur e-Funktion genannt. Lass dich davon nicht verwirren!

In diesem Video-Tutorial lernst du, die wichtigsten Eigenschaften von e-Funktionen zu bestimmen.

Was sind e-Funktionen?

Hier siehst du 2 Beispiele für e-Funktionen.

Schnittstelle mit der y-Achse

So berechnest du die Schnittstelle des Graphen mit der y-Achse und gibst den Schnittpunkt an.

Nullstellen

Im Gegensatz zu Exponentialfunktionen können e-Funktionen Nullstellen haben. In diesem Video zeige ich dir, wie du sie bestimmst.

Verhalten im Unendlichen

Um das Verhalten einer e-Funktion für x\to\pm\infty zu bestimmen, musst du dir zunächst alle Glieder einzeln anschauen. Anschließend ermittelst du daraus das Gesamtverhalten des Graphen. Dabei helfen dir die 3 Regeln, die ich dir in diesem Video zeige.

Das könnte dich auch interessieren: